Taekwondo Anzug

Einen Taekwondo Anzug kaufen.- Besonders für den Anfänger ein nicht so einfaches Thema. Denn beim Kauf kommen viele Fragen auf, wie zum Beispiel: Welche Größe?, welches Material?, welche Marke? welche Taekwondo Ausrüstung u.v.m. Um diese Fragen endgültig zu klären und deine Kaufentscheidung zu erleichtern, erkläre ich zu allererst wie ein Taekwondo Anzug überhaupt aufgebaut ist.

Der Taekwondo Anzug wird traditionell als Dobok bezeichnet. Dieser ist weiß und besteht aus leichtem Stoff (Baumwolle, Leinen oder Polyester). Der komplette Anzug besteht aus drei Teilen: Zum einen aus einer Art Jacke (Sang-i), aus einer Hose (ha-i) und aus einem Taekwondo Gürtel (ty).

Oberteil Taekwondo AnzugDie Jacke hat seit den 70er Jahren überwiegend einen V-Ausschnitt (Schlupfjacke), in welchen man schnell hineinschlupfen kann. Die traditionell gebundene Jacke ist dem einer Karate oder Judo Jacke sehr ähnlich. Im Taekwondo wird diese überwiegend im Poomsae
Training getragen. Ein schwarzes Revers ist nur für Dan-Träger (schwarzer Taekwondo Gürtel) zugelassen.

Die Hose ist so geschnitten, dass die im Taekwondo dominierenden Fußtechniken problemlos ausgeführt werden können, da die Hose bei Fußtechniken mindestens bis zur hälfte der Wade reicht.

Taekwondo Hose

Der Taekwondo Gürtel ist wie in fast allen asiatischen Kampfsportarten Bestandteil der Bekleidung. Dieser besteht aus kräftigem Stoff (meist Baumwolle) und wird nach asiatischer Philosophie drei Finger
breit unter dem Bauchnabel getragen. An dieser Stelle in Kombination mit dem richtigen Druck gebunden, symbolisiert der Gürtel das Zentrum der Lebenskraft (Chi).

Taekwondo GürtelVergleichbar mit einem Gewichthebergürtel unterstützt er die Rumpfmuskulatur (Spannung), weshalb Tritte besser ausgeführt und „eingesteckt“ werden können.

Das Graduierungssytem beginnt mit dem weißen Taekwondo Gürtel (Anfänger) bis hin zum schwarzen Taekwondo Gürtel (Meister).

Top 3 – Taekwondo Anzüge


Traditionelle Bedeutung des Taekwondo Anzugs

Der Taekowndo Anzug (Dobok) in der traditionell weißen Farbe erfährt im Taekwondo eine besondere Bedeutung. Er symbolisiert die Gleichheit aller Schüler und die Brüderlichkeit untereinander. Ziel ist es die Schüler zu einer gemeinschaftlichen Einheit werden zu lassen.

dove-41260_960_720

Die weiße Farbe ist rein und symbolisiert den Frieden, die Reinheit und den Ursprung aller
Farben.

Der Taekwondo Anfänger wird symbolisch auch mit einem leeren Glas Wasser verglichen. Je nach Erfahrungsstufe (Gürtelfarbe) füllt sich das Glas allmählich. Wenn das Glas randvoll ist hebt sich der Schüler mit einem schwarzen Gürtel und einem schwarzen Kragen am Dobok ab. Jetzt ist man Meister und ist mit seinem Wissen in der Lage neue „leere Gläser „symbolisch wieder aufzufüllen.


Taekwondo Kindertraining

Es ist nie zu spät eine Kampfsportart zu erlernen. Besser ist jedoch, wenn man bereits in jungen Jahren mit dem Training beginnt. Bereits die Kleinen lernen im Taekwondo Training wie ausgewählte Elemente des Taekwondo mit konditionellen, koordinativen und spielerischen Übungen kombiniert werden. Die Kinder lernen bereits frühzeitig Charaktereigenschaften, wie Ausgeglichenheit, Bescheidenheit, Respekt, Höflichkeit und Ehrlichkeit.

Im Video erhalten sie einen kleinen Ausschnitt eines Taekwondo Kindertrainings.

 

 

Fangen Sie noch heute an mit dem Taekwondo Training!!

Ihren passenden Taekwondo Anzug finden sie hier  ☞☞Taekwondoanzüge (Bestseller)*☜☜